Meeting Bildungsminister

Eine lange Geschichte

board-784360_1920Meine ersten Trainings führte ich firmenintern während meiner Ausbildung (2000-2002) durch. Zumeist handelte es sich um Office-Trainings, aber auch Präsentationstrainings und BWL-Themen gehörten dazu. In der Zeit liegt auch mein erstes „externes“ Training – es war eine Office-Schulung für Lehrerinnen einer Grundschule.

Arbeitsweg_Sana'aRichtig los ging es dann einige Jahre später während meines Praktikums / Projektarbeit bei der GTZ (heute GIZ) im Bildungsministerium in Sana’a, Jemen (2004). Hier baute ich das PC-Netzwerk der dortigen GTZ-Büros auf und entwickelte gemeinsam mit dem Team eine Datenverwaltungsstruktur für alle Projektstandorte. Diese wurde abschließend in den Standorten und im Netzwerk umgesetzt. Zu guter Letzt schulte ich die Mitarbeiter im Bildungsministerium in der Nutzung der Hard- und Software.

Das Projektteam hat mich sehr schnell bei sich aufgenommen und in die Projektarbeit integriert. So war ich an der Programmimplementierung und der laufenden Evaluierung des BEIP-Projektes (Programm zur Verbesserung der Grundbildung) beteiligt. Dadurch gewann ich umfassende Einblicke in die Grundsätze und Mädchenschule IbbPrinzipien der technischen Zusammenarbeit. Besonders interessant waren hierbei die Vor-Ort-Einsätze in Marib und Ibb.

Mädchenklasse_IbbDie Schulen und Lehrstruktur vor Ort kennenzulernen war sehr eindrucksvoll. Ein Projektpfeiler war die Einbindung der Anwohner in den jeweiligen lokalen Bildungsprozess. Das dort gezeigte Engagement in diesem schwierigem Umfeld war bemerkenswert.

Hier noch einige Impressionen aus meinem täglichen Weg zum Bildungsministerium, einem Meeting beim damaligen jemenitischem Bildungsminister, ein Bild mit den jemenitischen Kollegen am Stausee bei Marib und weitere Bilder von der Mädchenschule nahe Ibb.

Seit 2009 bin ich als freiberuflicher Trainer und Berater tätig. Somit kann ich heute das machen, was mir wirklich Spaß macht – Gemeinsam mit Menschen an einem (Bildungs-)Ziel arbeiten. Informationen dazu finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.